time to watch

Mir gefallen Bilder auf denen sich immer wieder neue Details entdecken lassen.  Zugegeben eine gewisse Detailbessenheit hat mich hier getrieben.

Aus einer vagen Idee dieLandschaft im Hintergrund mit Steampunk inspirierten Fahrzeugen zu beleben, entstand peu à peu diese fabelhafte Zirkuswelt. Kleine Gags inklusive wie beispielsweise der Wohnwagen von Melly Canonball. Hier taucht zum ersten Mal die ‚time to watch‘-Uhr auf, die sich auch in Taking Care of Time findet.

Details-time-to-watch-Dorita-Colorgetics-2016
Details von Time to Watch © Since 2016 Dorita’s Colorgetics

in diesem Fall fand ich es auch zu fad das Quellverzeichnis einfach nur als Text aufzuzählen. Stattdessen packte ich diese in ein weiteres Bild, in das ich noch ein paar dieser wunderbaren alten Zirkusplakate unterbringen konnte.

Ressources von Time to Watch © Since 2016 Dorita's Colorgetics
Ressourcen von Time to Watch © Since 2016 Dorita’s Colorgetics

Herz und Verstand

Urspünglich sollte dieses Bild schlicht einen Text auf meinem Multimomenti Blog illustrieren. Wenn schon, dann visuell so pointiert, dass es zum Lächeln und Philosophieren animiert.

Mein besonderes Anliegen: Sowohl Arme wie Füße als auch die Effekte sind bei Hirn und Herz identisch. Wobei Arme und Beine gespiegelt angesetzt sind. Einzige Ausnahme die Hände, die ineinandergreifen. Alles andere könnte dazu verleiten beide Seiten – der gleichen Medaille – unterschiedlch zu bewerten.

Außerdem eignet sich der Mix aus männlichen wie weiblichen Attributen zu weiterem Nachdenken oder Nachempfinden (je nach Gusto) anzuregen.

Quelle Bildelemente/Graphic Source used:
The Grapic Fairy