Schlagwort-Archive: Blumen

Zurück zur natUR

Alle Kunst beginnt mit der Natur. Sie liefert VorBilder, die wir aufgreifen, um sie auf unterschiedlichste Medien zu übertragen. Mal vereinfachend wie in den Höhlenmalereien zu Beginn der Menschheitsgeschichte, mal mit maximalem Realismus und mal bis zur Unkenntlichkeit verfremdet. Und natürlich jede Abstufung dazwischen.

Bei aller Begeisterung für den urbanen Alltag zieht es mich stark zu begrünten Plätzen. Ein Aufenthalt in einer blühenden Gartenfläche, ein Gang durch einen Park oder Waldesgrün träufelt Balsam in meine Seele.

Erinnere mich: vor vielen Jahren erzählte mir eine Bekannte vom Selbstmord eines ehemaligen Freundes. Wir hatten uns längst aus den Augen und Herzen verloren. Vor Schock, Entsetzen, Hilflosigkeit und Trauer flüchtete ich instinktiv in Wald. Beim Wandern unter alten Baumkronen, zwischen Moosen und Farnen, Vogelgezwitscher im Ohr und wärmende Sonne auf der Haut, lösten sich Tränen und Schmerzen und setzten Heilung in Gang.

Zurück zur natUR weiterlesen

Märchenwelten

Märchen liebe ich schon ewig. Als Teenager verschlang ich die Bände von ›Märchen der Welt‹, auch wegen der wissenschaftlichen Anmerkungen am Ende.

Vermutlich möchte jede Märchenliebhaberin irgendwann solch zauberhafte Dinge erleben oder bewirken. Natürlich klappt es im wahren Leben eher selten mit Liebes- oder anderer Zauberei. Dagegen erlauben moderne Bildbearbeitungsprogramme magische Bildwelten jenseits der Realität zu schaffen.

»thy true love here« war das erste Bild, für das ich zunächst einzelne Komponenten erstellte. Zum Beispiel den Frosch mit seiner Krone. Oder die Buchseite mit dem Märchen vom Froschkönig, das eine Illustration von Walter Crane einbezieht. Obwohl ich anfangs ja eine andere klassische Abbildung gewählt hatte.

Am aufwändigsten gestaltete sich die Schneekugel. Das Märchenschlosss Neuschwanstein konterkariert von der gagigen Hochzeitstorte mit der Braut, die ihren Bräutigam am Schlafittchen gepackt hat. Die Schneekugel selbst entsteht durch einen Filtereffekt. Sie genau so hinzubekommen, bedurfte einiges an Geduld bis die Filtereinstellungen exakt dem gewünschten Ergebnis entsprachen.

Vorbereitung thy true love here © 2012-Now Dorita's Colorgetics
Vorbereitung thy true love here © 2012-Now Dorita’s Colorgetics

Greetings from Phantasy Island

Greetings from Phantasy Island – the place inside ourselves where creative solutions and ideas are born. Home of dreams and imagination feeded by inspiration and intuition. Best experienced with an open mind. Travels as well conscious as unconscious are possible.


Grüße von der Insel der Fantasie trifft’s im Deutschen am Besten. Bei mir bekommt jedes Bild einen Titel. Je nach Projekt schafft es der Arbeitstitel bis ins Finale. Als Sprache wähle ich diejenige, die für mich am besten den Kern des Bildes erfasst.

Phantasie oder – je nach Gusto – Fantasie für mich jenes innere Eiland, auf dem wir durch die Verbindung von Imagination und Intuition Ideen und kreative Lösungen in die Welt bringen. Je freier und offener der Geist umso mehr Impulse kann er aufgreifen und miteinander verknüpfen.

Solange wir ihr keine Grenzen setzen, ist in unserer Phantasie einfach alles möglich und alles tatsächlich einfach.

Unsere Fantasie wirkt im bewussten wie im unbewussten Zustand in uns. Greetings from Phantasy Island weiterlesen